In jeder Paarbeziehung kommt es zu Konflikten, die im besten Fall Weiterentwicklung sowohl als Individuum als auch als Paar möglich machen. Manchmal werden die Konflikte jedoch als unlösbar empfunden und ein Teufelskreis aus zunehmenden Verletzungen entsteht.

In einer solchen Situation kann eine Paartherapie einen sicheren Rahmen bieten, in dem die Partner ihre Bedürfnisse, Ängste und Befürchtungen zum Ausdruck bringen und sich dem anderen mitteilen können. Dies kann der Ausgangspunkt für einen Verständigungsprozess sein, in dem ein tieferes Verständnis der Partner für die Konfliktdynamik, die eigenen Anteile daran und die Persönlichkeit des jeweils anderen möglich wird. Wenn beide Partner den Mut und die Bereitschaft für eine solche Auseinandersetzung mitbringen, kann eine vertiefte seelische Beziehung mit mehr Flexibilität, Toleranz, Offenheit und Nähe entstehen, die eine neue Basis für ein Leben miteinander bietet.

Ziel einer Paartherapie ist nicht immer das Fortbestehen der Beziehung, sondern die Zufriedenheit beider Partner. Entscheidet sich ein Paar im Laufe der Therapie, dass ein gemeinsamer Weg nicht mehr sinnvoll ist, kann diese dazu beitragen, die Beziehung abzuschließen und mit einem Gefühl von Klarheit und Frieden zu beenden.

Der Ablauf der Paartherapie und die Frequenz der Sitzungen richten sich nach Ihren persönlichen Bedürfnissen und werden im Rahmen der Therapie gemeinsam vereinbart. Bei akuten Krisen können wöchentliche Termine sinnvoll sein, später werden häufig längere Abstände vereinbart, um Veränderungen erproben und umsetzen zu können.

Eine paartherapeutische Sitzung dauert in der Regel 60 bis 90 Minuten. Die Kosten für eine Paartherapie werden von Ihnen selbst getragen. Bitte setzen Sie sich mit unserem Sekretariat in Verbindung, um Einzelheiten telefonisch zu klären.